Google+
Baukostenschätzung Hotelneubau nach DIN 276

  
RHC LOGO


 

       
Facebook Twitter Xing RSS
Gefällt Folgen Xing RSS
 


Ermittlung der Baukosten für ein Hotel (Hotelneubau oder- Hotelumbau)
 
Die Kosten für einen Hotelneubau lassen sich nicht "aus dem Ärmel schütteln". Zunächst ist zu erarbeiten, für welche Gastsegmente (nach Aufenthaltszweck und Herkunft) und welches künftige Preisniveau ein Hotel am gewünschten Standort sinnvoll ist.

Natürlich sind die Baukosten für ein Hostel anders, als für ein 4 Sterne Hotel.
 
Aus den Erkenntnissen einer Standort- und Potentialanalyse lässt sich das
Produktanforderungsprofil ableiten und die Betriebstypenkonzeption erstellen.
 
 
 
Dies beinhaltet die Beschreibung der notwendigen Ausstattungsmerkmale in den Zimmern, Seminarräumen, der Gastronomie, den Sport- und Freizeitbereichen und den öffentlichen Bereichen (ggf. Vermietungsflächen) ebenso, wie die notwendige Ausstattungsqualität, die natürlich auch abhängig vom erzielbaren Preis ist. Hierbei sind die besonderen und spezifischen Anforderungen für das von Ihnen geplante Hotel zu berücksichtigen:
 
Tagungskunden haben andere Anforderungen als "Business Long Stay Gäste". Rad-Touristen fragen nach anderen Ausstattungs- und Serviceleistungen als Gäste, die wegen einer Messe in Ihrer Region übernachten. Je genauer eine professionelle Markt- und Nachfrageranalyse die realistischen Gastsegmente herausarbeitet und erfahrene Marktkenner deren Anforderungen von morgen (Sie wollen ja nicht für die Vergangenheit bauen) beschreiben, desto präziser ist die Betriebskonzeption und das ist die Basis für die Baukostenschätzung.
 
 
Auf Basis der Betriebskonzeption wird der Raumbedarf ermittelt und ein auf die Zielgruppen abgestimmtes Raum- und Flächenkonzept erarbeitet.
 
Dafür wird von einem erfahrenen Hotelprojektentwickler (Bauingenieur und Architekt)  ein detailliertes Raumprogramm und eine Kostenschätzung nach DIN 276 erstellt. Die Betriebskonzeption gibt die Voraussetzungen für das Raumprogramm vor und ermöglicht eine projektbezogene individuelle und seriöse Schätzung der notwendigen Investitionen. Diese beinhalten natürlich nicht nur die reinen Kosten für Erschließung und Bau, sondern auch die schlüsselfertige Ausstattung vom Löffel bis zur Waschmaschine.
 
Diese Kostenschätzung für Hotelneubauten (oder Hotelumbauten) stellt für Banken und andere Investoren eine seriöse Basis der benötigten Investitionen dar und bildet eine professionelle Grundlage für die Ausschreibung auch gegenüber kreativen & designspezialisierten Architekten.
 
Lassen Sie sich ein für Sie unverbindliches Angebot unterbreiten: 
 
 
 
Marcus Becks HotelberaterIhr Ansprechpartner für Erstgespräche und Angebote
  • Sanierungsberatung und Krisenmanagement
  • Standort- und Marktanalysen, Betriebskonzeption und
  • Baukostenschätzung - Ablauf- und Betriebsorganisation (Management, Controlling,  Coaching)
  • Betriebs- und Mitarbeiterführung
  • Coaching von Betrieben und Menschen
  • Führung- und Management von Hotels,  auch Interimsmanagement oder Begleitung von Betriebsübergaben.
  • Machbarkeitsstudien und Wirtschaftlichkeitsermittlung
  • Erstellung von Geschäftsplänen und Begleitung Investorengespräche
  • Hygienekonzepte (HACCP)
» mehr



Aktuelles
Rufen Sie an:
+49 (0) 2203-96 555-0   
Oder schreiben Sie eine E-Mail:
  
AHGZ Schlagzeilen
Düsseldorf startet mit Schwung ins Jahr
Die ersten Monate sind in der NRW-Landeshauptstadt gut gelaufen. Nach einem mage... mehr
 
„Meine Küche ist zwei Sterne wert“
Der Spitzenkoch über mehr Entspanntheit im Restaurant, bärtige Kellner, Gäste, d... mehr
 
Blauer Dunst am Arbeitsplatz
Der Anspruch auf einen rauchfreien Arbeitsplatz reicht nur so weit wie die Rauch... mehr
 
Wenn ein Hotel bei Booking aussteigt
Ullrich Kastner von Myhotelshop.de hat mit einem Hotelkunden versucht, eine Woch... mehr
 
Newsletter
Sie möchten bestellen?